Volontariat Volontär*in im Pressebüro

Wir beantworten Deine Fragen!

Volontariat im Pressebüro

Der/die Volontär*in arbeitet im Pressebüro der Stadt Herne bei der Gestaltung der tagtäglichen Pressearbeit mit. Das zehnköpfige Team des Pressebüros steuert die externe und interne Kommunikation der Stadt Herne. Dazu gehören unter anderem Pressemitteilungen, Pressekonferenzen und -gespräche sowie das Beantworten von Medienanfragen. Außerdem produziert das Pressebüro das Stadtmagazin inherne sowie das interne Mitarbeitendenmagazin. Auch die städtischen Social-Media-Kanäle werden von hier aus koordiniert.

Die Arbeit beim städtischen Pressebüro zeichnet sich durch ein angenehmes Arbeitsklima und flache Hierarchien in einem engagierten Team aus. Durch die vielfältigen Themen der Stadtverwaltung lernt man immer wieder Neues kennen und taucht nicht nur in das Verwaltungsleben, sondern auch ins Stadtgeschehen ein. Darüber hinaus besucht der/die Volontär*in einen Volontärskurs an einer angesehenen Ausbildungsstätte für Journalismus und PR und hospitiert in einer Redaktion und einer anderen Pressestelle. Zu Beginn des Volontariats kann die/der Volontär*in an einer interessanten Bildungsfahrt für Nachwuchskräfte der Stadt Herne teilnehmen und hierüber berichten.

Was wird erwartet?

  • Wir suchen Bewerber*innen mit einem abgeschlossenen Studium der Fachrichtungen Journalismus, PR, Kommunikationswissenschaften oder Medienwissenschaften
  • Zudem erwarten wir erste nachweisbare Erfahrungen im Bereich von Journalismus oder Pressearbeit, beispielsweise durch Praktika oder freie Mitarbeit in einer Redaktion oder Kommunikationsabteilung von mindestens drei Monaten. Bitte Nachweise beifügen.
  • Idealerweise haben Bewerber*innen auch Interesse am kommunalpolitischen Geschehen
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Die/der Volontär*in hat Freude daran, in einem kreativen Team die nächsten Schritte zum PR-Profi zu machen und bislang gesammelte Erfahrungen in diesem Gebiet weiter zu entwickeln
  • Wünschenswert sind gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und eine hohe Affinität zum Bereich Social Media

Was bieten wir?

Ein auf 18 Monate angelegtes Volontariat in Vollzeit (39 Wochenstunden) mit einer Vergütung nach der Entgeltgruppe 6 TVöD. Wir unterstützen durch flexible Arbeitszeiten die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, sodass die Chance zu einer ausgewogenen Work-Life-Balance gegeben ist. Während Deines Volontariats wirst Du vom Team Ausbildung und festen Ansprechpersonen im Pressebüro begleitet. Außerdem nimmst Du an vielen spannenden Veranstaltungen und Aktionen für die Auszubildenden der Stadt Herne teil. Erfahre mehr in unserem Blog Bereich.

Auf einen Blick

Ausbildungsdauer:
18 Monate
Vergütung:
Entgeltgruppe 6 TVöD (derzeit ca. 2.550,00€)
Bewerbung:
Derzeit keine Bewerbung möglich

Du möchtest den nächsten Bewerbungsstart nicht verpassen? Wir erinnern Dich gerne. Trage dich einfach in unser Erinnerungsformular ein.

 

Ergänzende Informationen:

Die Stadtverwaltung Herne definiert sich als moderne Arbeitgeberin, die die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeitenden fördert und dadurch Perspektiven schafft. Für ihr beispielhaftes Handeln in Sachen Chancengleichheit wurde die Stadtverwaltung Herne 2019 mit dem Prädikat „Total E-Quality“ ausgezeichnet. Ihr erklärtes Ziel ist es, dass sich die Stadtgesellschaft auch in ihrer Belegschaft widerspiegelt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Qualifikation im Rahmen der gesetzlichen Regelungen bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Herne bietet unter anderem flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben einer hohen Arbeitsplatzgarantie, die die Planbarkeit der beruflichen Zukunft sichert, bestehen zahlreiche Möglichkeiten der Personalentwicklung. Begleitend werden Mitarbeitende mit einem aktiven Gesundheitsmanagement sowie bei der Nutzung nachhaltiger Mobilität unterstützt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne von § 2 SGB IX sind willkommen. Für diesen Personenkreis gilt, dass am Ende der Ausbildung das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet sein darf. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Jedoch können nur Bewerbungen in deutscher Sprache berücksichtigt werden.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Zusätzlicher Hinweis:

Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt, sondern nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet.

deine-bewerbung

Du interessierst Dich für eine unserer Ausbildungs- oder Studienmöglichkeiten? Dann nutze die Möglichkeit der Online-Bewerbung oder komme in Kontakt mit uns, damit wir Dir vorab alle Fragen beantworten können.

Zum Bewerbungsportal