Studium Bachelor of Engineering,
Versorgungs- und Entsorgungstechnik

Wir beantworten Deine Fragen!

Duales Studium bei der Stadt Herne:
Versorgungs- und Entsorgungstechnik (B. Eng.)

Wir bauen Herne um…! Unsere Kernaspekte – mit Grün, mit Wasser, mittendrin – überzeugen. Neue Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen werden ein Teil unserer Stadt. Es gibt viel zu tun, zum Beispiel bei der Modernisierung des städtischen Immobilienportfolios.

Der Ablauf:

Dein duales Studium beginnst du am 1. September 2020. Wir begrüßen Dich zunächst mit unserer Einführungswoche, danach lernst Du Deinen Tätigkeitsbereich im Fachbereich Gebäudemanagement kennen. Der Fachbereich Gebäudemanagement ist zentraler Ansprechpartner und Dienstleister für alle Fragen und Probleme der städtischen und städtisch genutzten Gebäude und Liegenschaften. Zu den Aufgaben gehören die wirtschaftlich und ökologisch optimierte Erstellung, die Instandsetzung, der Umbau und Ausbau sowie die Modernisierung von Gebäuden und technischen Anlagen und die damit verbundenen gebäudewirtschaftlichen Dienstleistungen. Nach Abschluss des Studiums bestünden Deine Aufgaben zum Beispiel aus der Begleitung von Neubau-, Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen von Heizungs-, Lüftungs- oder Sanitäranlagen in städtischen Gebäuden. Du übernimmst die Planung und das Projektmanagement einer Baumaßnahme, arbeitest mit externen Planungsbüros zusammen, vergibst Aufträge an Firmen und sorgst für eine ordnungsgemäße Abwicklung. Dabei behältst Du immer den aktuellen Stand der Technik im Blick. Um die nötigen fachlichen Grundlagen zu erlernen, startest Du Dein Studium zu Beginn des Wintersemesters 2020/21 an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen. Dabei verbringst Du zum Start zwei Tage an der Hochschule, an drei Tagen erlebst Du die Praxis in unserem neuen technischen Rathaus sowie auf den Baustellen vor Ort. Du erhältst Einblicke in die tägliche Arbeit und erledigst spannende Aufgaben. Deine Praxiserfahrungen werden auf den Studienverlaufsplan abgestimmt. So ist sichergestellt, dass Du das erlernte Wissen direkt in die Praxis umsetzen kannst.

Wir bieten Dir:

  • Ein qualitativ hochwertiges duales Studium, betreut durch eigene Praxisanleiter*innen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Betreuung und Unterstützung durch eine eigene Ausbildungsabteilung
  • Ein monatliches Entgelt in Höhe von ca. 1.250,00 €. Darüber hinaus werden vermögenswirksame Leistungen gewährt.

Unsere Anforderungen:

  • Du hast einen Nachweis der allgemeinen Hochschulreife oder einen Nachweis der Fachhochschulreife in Verbindung mit einer schulischen Ausbildung als elektrotechnische*r Assistent*in oder einer betrieblichen Ausbildung als Elektroniker*in.
  • Du bist gesundheitlich geeignet (nach dem Auswahlverfahren wird eine betriebsärztliche Untersuchung erfolgen).
  • Du hast im Fach Mathematik mindestens befriedigende Noten.
  • Wünschenswert ist außerdem, dass Du in den Fächern Physik und / oder Technik mindestens befriedigende Noten hast.
  • Du bist nicht vorbestraft.
  • Du nimmst erfolgreich am Auswahlverfahren teil.

Auf einen Blick

Einstellungstermin:
1. September 2020
Studiendauer:
 8 Semester (4 Jahre)
Ausbildungsentgelt:
 ca. 1.250 €
Bewerbungsfrist:
2. Februar 2020
Bewerbungsanschrift:
Stadtverwaltung Herne, Fachbereich Personal und Zentraler Service, Friedrich-Ebert-Platz 2, 44623 Herne

Ergänzende Informationen

Die Stadtverwaltung Herne definiert sich als moderne Arbeitgeberin, die die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeitenden fördert und dadurch Perspektiven schafft. Für ihr beispielhaftes Handeln in Sachen Chancengleichheit wurde die Stadtverwaltung Herne 2019 mit dem Prädikat „Total E-Quality“ ausgezeichnet. Ihr erklärtes Ziel ist es, dass sich die Stadtgesellschaft auch in ihrer Belegschaft widerspiegelt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Qualifikation im Rahmen der gesetzlichen Regelungen bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Herne bietet unter anderem flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben einer hohen Arbeitsplatzgarantie, die die Planbarkeit der beruflichen Zukunft sichert, bestehen zahlreiche Möglichkeiten der Personalentwicklung. Begleitend werden Mitarbeitende mit einem aktiven Gesundheitsmanagement sowie bei der Nutzung nachhaltiger Mobilität unterstützt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne von § 2 SGB IX sind willkommen.

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Jedoch können nur Bewerbungen in deutscher Sprache berücksichtigt werden.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Wenn Du inhaltliche Fragen zum Studium hast, ruf uns gerne an. Herr Markus Löffelbein vom Fachbereich Gebäudemanagement informiert Dich gerne. Herrn Löffelbein erreichst Du unter der Telefonnummer 02323 16-3198 oder per E-Mail unter markus.loeffelbein@herne.de.

Für Fragen rund um den Verfahrensablauf stehen Dir Herr Völkel und Frau Donnerbauer vom Fachbereich Personal und Zentraler Service unter den Rufnummern 02323 16-2312 und 02323 16-2373 oder per E-Mail unter ausbildung@herne.de zur Verfügung.

Zusätzlicher Hinweis:

Postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt, sondern nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet.

deine-bewerbung

Du interessierst Dich für eine unserer Studien- oder Ausbildungsmöglichkeiten? Dann bewirb Dich direkt online oder komme in Kontakt mit uns, damit wir Dir vorab alle Fragen beantworten können.

Zur Online-Bewerbung